Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Winterstammtisch(e)

... gab es in diesem Winter nur einen, nämlich den im Birkenhof/Schlichenhöfle beim Ebnisee

 

 

 

 Es wurden wieder schwere Probleme gewälzt, wie z.B. das Gewicht
(7 Gramm) des Schwimmers in gleichnamiger Kammer, oder das des Teil Nr. 21 = 13 Stück/1Gramm!
Außerdem wurde das erste  Muster der neu gegossenen Kettenkastenvorderteile begutachtet

 

 

 und - ja, schön!    -    na jaa,    -    glaubt doch keiner!    -    hää?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

vom Treffen in der Fränkischen Schweiz

Zwei die sich verstehen (müssen). Schließlich ←können sich die 450 Autobahnkilometer auf stauträchtiger Strecke ganz schön ziehen.

                         
das Motto der Veranstaltung!

wurde offensichtlich von manchem falsch interpretiert. Ja, -das fränkische Bier

natürlich wurde auch wieder geschraubt und der Fehler gefunden, wenn er auch nicht vor Ort zu beheben war. Klaus K. dankt an dieser Stelle nochmal allen, besonders
Helmut, der mit viel Engagement auf der Suche war.

 

←und immer wieder musste Zeit sein für eine Sammlung.....

 

 

 

 

 

 

....der Teilnehmer, des Omm um die innere Mitte, diverser Schrauben und ähnliches, wie z.B     → Zündschlüssel...

 

aber es hat allen sichtlich Spaß gemacht. Den Großen und Kleinen,
←den JLO- und sonstiges Fahrern, mit 15,1PS oder deren 160...

-------------------------------------------------

Mittagspause im Gasthof Behringersmühle, der auch schon Ort des Treffens war. Nachdem ja der Weg das Ziel ist, wurden ca. 90 Kilometer dorthin unter die Räder genommen. Ein Wanderer hätte die Strecke von unserem Quartier aus sicher schneller geschafft.↓

 

 

 

 

über 300 Kilometer von Königstein und über 300 Kilometer von Königstein entfernt, waren wir, wer hätte es gedacht, in Königstein, das mit seinen 4 Möglichkeiten zum Eisessen und Kaffeetrinken im Radius von 50 Metern förmlich zur Pause zwang.↓

 

 

 

Ein fröhlicher Mensch, der in seiner Farbenpracht beweißt, dass auch finnische(?), afrikanische(?) oder indianische ↓Urvölker bereits dem JLO-Twin huldigten!

 

 

 

 

 

 

Nein, auch hier wird der Sinn dieser
Veranstaltung nicht zu finden sein!


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt dort im Gras liegen, den Vögeln lauschen, den Wolken zusehen und den Alltag vergessen.....  und auch die/den JLO-Twin(ner)

 

 

 

Impressionen vom Herbstreffen in Vreden

Eines vorweg: Dieses Treffen war mit rundum Betreuung während der Ausfahrten. Bernd, der Chef des Hotel Kloppendiek  /http://www.kloppendiek.de der auch Ehrenmitglied eines Chopper-Clubs https://www.independent-chopper-ahaus.de/ ist, hatte einige der Jungs für unsere Touren organisiert. Sie sperrten Kreisverkehre und Querstraßen mit einer Konsequenz, die uns praktisch permanent freie Fahrt garantierte. Außerdem mußte sich keiner über das wie und wohin Gedanken machen, es war für Alles einschließlich der Pausen und Vespermöglichkeiten gesorgt.
Dafür an dieser Stelle nochmal herzlichen Dank!!!

Hier findet Ihr noch die Links zu 3 Videoclips, die auch von unseren "Betreuern" zur Verfügung gestellt wurden: 
JLO-Twins in Reih und Glied und Bild und Ton:

https://youtu.be/d1ei9nkMh8w

ttps://www.youtube.com/watch?v=d1MkWOaSk5E

https://www.youtube.com/watch?v=d1MkWOaSk5E&feature=youtu.be

←dies ist eine der Touren, teilweise auf der Hamalandroute, die wir gefahren sind....

↑Anfänglich sah es für unsere Ausfahrten gar
nicht so gut aus -

 

aber auf Regen folgt irgendwann auch wieder Sonnenschein!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Trotz der Sonnenstrahlen scheint verständlicher Weise bei einigen nicht so recht Freude aufkommen zu wollen

 

 

 

bei ihm dagegen - Na klar, nach 35 Jahren erstmals wieder JLO-Twins sehen, hören und R I E C H E N   ! →

 

 

 

 

←Kein Kommentar!

 

Eine kleines Päuschen, um die Regenklamotten abzustreifen, oder auf Nachzügler zu warten. Für den Einen eine Zigarettenpause, der Andere raucht auch schon nicht mehr, oder auch eine Pi....

↓Irgendwas ist falsch, but verry british!

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Blick des Zweiradfachmannes und Rennfahrers der Bände spricht....

Ein(e) scheue(s) REH am Wegesrand

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Kickstarter ist doch links, wen tritt er da?→

 

 

 

 

 

Zu Recht erhielt er auch diesmal den

↓  Preis für das schönste Hawaiihemd

 

 

 

 

 

 was auch ihn sichtlich freut, auch wenn ihm, ob der modischen Entgleisung......

 

Bernd, unser Chef - Tourguide und ↓Organisator

 

 

 

 

 

 

 

 

.... und seine famosen Helfer!

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?