Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder aus früheren Jahren.....

 

 

 

 

 

Das erste Treffen im Mai 1976, irgendwie scheint man Bedenken zu haben, ob Das wohl was wird?? Und es wurde...

 

 

 

 

 

 

Langsam, aber stetig wuchs der Kreis, an jenem denkwürdigem Samstag in Brilon.

Man hat sich gegenseitig beschnuppert, um zu sehen, mit und auf welche Leute man sich da einlässt.

 

 

 

 

Ein paar Jahre später, 1980 in Petersborn, waren schon viele Freundschaften geschlossen und die Abende waren verdammt lang, aber kurzweilig!

 

 

 

 

 

 

Das sieht fast nach der Rückfahrt vom Haus Voßsieben am Biggesee im September 1979 aus, wo Gerds Motor auf dem Wirtshaustisch.....

 

 

 

 

 

 

 

 

 

JLO hatte eingeladen - und wir folgten dem Ruf in die Werkshallen-1984

 

 

 

Ja, doch, das was da unter dem Max aus Stein an der Traun so zierlich aussieht, ist eine 322er Hercules. Motorradklamotten gab es damals noch nicht in seiner Größe weshalb er meist im Parka und mit LKW Schläuchen über den Beinen unterwegs war. Nicht nur Max, auch die Anderen leben nur noch in unserer Erinnerung....

 

 

 

Haus Keuthen, Mai 1980 in Olsberg, die IG war noch jung und die Mitglieder ebenso. Die Motorräder allerdings waren damals wesentlich unzuverlässiger als Heute. 

 

 

 

 

 

 

 

 Nochmal Olsberg, damals gab es sehr viel mehr Anreisen per Gespann mit dem Twin

 

 

 

 

 

Links: Ja, auch schon zu Zeiten als Fotos noch auf Papier und manchmal sogar noch schwarz-weis waren, trafen sich die JLO-Twinner. (Mai 1993 in Lüchow-Dannenberg)

 

 

 

 

 Das war die Erkundungsfahrt mit Martin für das Treffen in Groß-→ breitenbach im Thüringer Wald 1991
-------------------------------------------------

 Nochmal Lüchow 1993, auch eine Nipponlady (XS 650) blieb nicht von Defekten verschont. Bereits nach 225.000 km (Garantiefall?) zerlegte sich die Kupplung und fräste zwei Hände voll Aluspäne aus dem Gehäuse..↓

 

 

 

 

 

 

 

Auf der Fahrt nach?

 

 

 

 

 

 

 

in Gundelsheim, September 1982, in der Nähe von Sinsheim, wo sich einstmals die "50er Jahre" trafen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Nochmal Gundelsheim, die Straße hinter dem "Hotel zum Lamm" war fest in unserer Hand

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Egloffstein, September 1988, wer dabei war, wird den "jungfräulichen Motor" nie vergessen ↓

 

 

 

 

 

 

 

 

 Egloffstein, in der Mitte Herr REH persönlich...↓

 

 

 

 

 

 

 

Sybille und Stefan auf Express 255 und Hercueles 318 beim Treffen in Bochum 2001  ↓

 

 

 

 

 

 

 

 

 Juni 2002 in Behringersmühle, die Frühstückssemmeln werden gebracht

 ↓

 

 

 

 

 

 

 

 Frisch gestärkt geht es los, zur Ausfahrt nach Seßlach.↓

 

 

 

 

 

 

 

 Michelbach Mai 2003. Udo, der ewige Schrauber

 

 

 

 

 

 Vor dem Töwerland in Steinfeld 2005, fahren wir, oder lassen wirs bleiben? Alles wirkt so unentschlossen. Aber letztendlich wurde doch noch eine 180 km Tour unter die Räder genommen 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dass der Wirt des Hollenstädter Hofes (Ehem. Stammlokal von Max Schmeling) ein Herz für Motorräder hat, lässt sich nicht leugnen. Die JLO's hatten ihren Ehrenplatz im Foyer (Sept. 2004)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Und hier ohne Teppich unter den Rädern, aber gleich mit Asphalt unter den selben

 

 

 

 

 

 

 Wo war das bloß und wann, als mir Uwe mit seinem "Restemotorrad" (Yamaha, MZ,?, JLO) vor die Linse rollte?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mai 2007 in Schönberg im Bayrischen Wald: von links nach rechts Ulrich M. Dietrich W. und leider nicht mehr im Bild, Louis de Funes

 

 

 

 

 

 

 

 der Rat der Weisen tagt unter der Gerichtslinde Helmut im Gespräch mit unserem Gründervater Eckhardt. Pevesdorf Sept. 2007

 

 

 

 

 

 

 

 

 Pevesdorf Sept. 2007

Ein Mann  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-und sein Motorrad  (unten) 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Teil der Teilnehmer des Treffens in Hagen Sept. 2008 rüstet zur Ausfahrt

 

 

 

 

 

 

 

Auch Er ist mit dabei, klassisch in Schale von Kopf bis Fuß, um seinem Fuhrwerk gerecht zu werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Krabbelgruppe Ü 50 bereitet mal wieder ihr Lieblingsspiel vor....
(.............auf der Suche nach dem verlorenen Zündfunken)

 

 

 

 

 

 

 

 

Ob 2 x 2 oder 1 x 4 Takte da wollen wir mal drüber wegsehen aber........

 

 

 

 

 

 

 

 

 

( links) Oh, Herr vergib Ihm.
(Mitte) Ja mußte denn das sein? (rechts) Wenn der zu meiner Prüfstelle gekommen wäre..

 

 

 

 

 

 

 

 

"Hab meinen Wagen vollgeladen, voll mit altem Eisen" (Erika Köth, unvergessen)

 

 

 

Bilder verschiedener Alpentouren

 

 

 

 

Alpenglühen einmal wörtlich genommen, Man beachte die Rotglut des rechten Pleuellagers.

 

 

 

 

 

Welch ein Panorama. Auch die Adler und die BMW können das Bild nicht stören.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die JLO-Twinner sind abgereist, die Putzfrauen entnervt und der Hoteldirektor hat sich zur Umschulung angemeldet.....

 

 

 

 

 

 

 

 

In Reih und Glied. Domino Day in Roncegno.

 

 

 

 

Der Alterspräsident redet ein ernstes Wort mit dem Häuptling. Falls der Ernst nicht längst unter dem Tisch liegt, in Anbetracht der leeren Flaschen. (Eigentlich hatten wir Ernst nie mitgenommen, wenn es in die Alpen ging)

 

 

 

 

 

 

 

Rückblick, Ausblick, Vorausschau? oder schlicht und einfach verfahren??

 

 

 

 

 

 

Der Weg ist das Ziel. Warum nicht auch einmal innehalten und die Seele baumeln lasssen..

 

 

 

 

 

 

 

Den ganzen Tag Berg auf, Berg ab und eine Kurve an der anderen. Herz was willst Du sonst noch?

 

 

 

 

 

 

 

 

Von JLO-Twins umgeben, einen guten Freund an der Seite und die Gewissheit, daß der ZIVI bald kommt. Mehr kann das Leben nicht bieten!

 

 

 

 

 

Impressionen von der letzten Seealpentour

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von hohen Mächten wunderbar geleitet, brausten sie über den Col de Braus

 

 

 

 

 

 

um......, der hatte jedoch Halteverbot. Pech ghabt!

 

 

 

 

 

 

 

Ab hier: kein Kommentar, die Bilder sprechen für sich !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?